Club der Junggebliebenen

Der "Club der Junggebliebenen" wurde 1976 gegründet. Seitdem trifft sich jeden 1. Donnerstag im Monat in der Rettungswache Belsen.
Um zu den Veranstaltungen zu gelangen wurde ein Bustransfer eingerichtet.
Oft sind es Informationen, die auf die Bedürfnisse der Senioren abgestimmt sind: z.B. Haus-Notruf und Essen auf Rädern (s.o.) , Arztvorträge zu Bereichen, die im Alter besonders zutreffen, Erste Hilfe bei Krankheiten und Verletzungen, Prävention der Polizei im Blick auf die sichere Wohnung und den Umgang mit Verkaufsfahrten oder Haustürgeschäften. Auch die Vorstellung von speziellen Hilfsmitteln fürs Alter gehört zu den sehr gern angenommenen Informationen.

Aber unsere Junggebliebenen hören keineswegs nur zu. Sie können auch sehr aktiv sein. Am meisten, wenn „Mutscheln“ oder „Fasching“ auf dem Programm steht. Da sind auch die Senioren aus Talheim, Öschingen und Nehren bei uns zu Gast und verstärken so unsere gut gelaunte Runde.
Interessenten, welche den kostenlosen Bustransfer nutzen möchten, melden sich bitte unter der Tel. 07473/6751.

Auch Rätsel - und Spielnachmittage, Bilder zu Naturbeobachtungen oder zum Vergleich „Mössingen gestern und heute“, ein Grillnachmittag oder ein Ausflug in die nähere Umgebung tragen dazu bei, dass 35 bis 50 Senioren den „1. Donnerstag“ gern in ihren Kalendern anstreichen.